Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über uns... Vorstand Jungschützen Jugendtraining Jugendvorstand 72 Stunden Aktion Klassissimo Tambourcorps Tambourcorps Probe Tambourcorps Geschichte Schießsport Training Schießergebnisse Historisches Vereinsgeschichte Vereinsgeschichte2 Vereinsgeschichte3 Vereinsgeschichte4 Vereinsgeschichte5 Majestäten König Prinz Schülerprinz Schützenliesel Bürgerkönig höhere Titel Könige höhere Titel Jugend Bezirkslschützenliesel Termine Einladung Links Danke an... Gästebuch Impressum Kontakt 

Klassissimo

zurück

Über uns...

Seit nun schon 10 Jahren unterstützen wir das Projekt Klassissimo der Universitätskinderklinik Bonn (Beschreibung s. unten). Hierfür führen wir jedes Jahr beispielsweise auf dem Pfarrfest der St. Barbara Kirchein Ippendorf einen Luftballonwettbewerb durch, bieten gegen eine kleine Spende das Schießen auf einer Laser-Point Anlage an oder führen auf Krönungsbällen Schätzspiele durch, um so möglichst viel Geld für dieses Projekt zu sammeln. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Klassissimo - aus dem Klassenzimmerin das KrankenzimmerKrebs macht vor Kindern nicht halt. Jährlich erkranken ca. 2000 Kinder und Jugendliche an Krebs. Heute werden über 70% dauerhaft geheilt. Der Erhalt von Lebensqualität gehört zu denwichtigen Therapiezielen.Aber die Patienten müssen eine monatelange, manchmal jahrelange Chemotherapie durchstehen. Immer wieder müssen sie ins Krankenhaus. Sie sind über lange Zeit aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen. Starke Nebenwirkungen der Behandlung machen den Jungen und Mädchen zu schaffen. Trotz moderner Behandlungsverfahren – eine Krebstherapieist belastend und häufig schmerzhaft.Wenn ein Schüler Krebs hat...Die jungen Patienten machen sich sehr bald große Sorgen um ihre Zukunft in der Schule, denn Schule ist ihr Alltag, ihr Leben. Dort sind ihre Freunde. Ein ganzheitlicher Therapieansatz schließt Schule mit ein. „Werde ich das Klassenziel erreichen?“ „Verliere ich meine Freunde?“ Diese Sorgen nehmen wir ernst und versuchenzu helfen – mit diesem Projekt. Die jungen Patienten werden in der Klinik von einer Kliniklehrerin unterrichtet. Da es ihnen häufig schlecht geht, bleibt fürden Unterricht nicht sehr viel Zeit, er bleibt so auf die Kernfächer beschränkt.Und wie steht es mit dem Kontakt zum Klassenverband? Wie können wir diesenerhalten? Wie können wir die Reintegration in die Schule vereinfachen?Durch dieses bundesweit einmalige Projekt wird durch Kamera und Mikrophondas Unterrichtsgeschehen in der Heimatschule aufgezeichnet und gelangt via Internet-Technik auf das Notebook in das Krankenzimmer, wo der Patient nicht nurden Wissensstoff seiner Klasse aktuell mitverfolgen und erarbeiten, sondern aucham Schulalltag teilnehmen kann. Je nach seinem gesundheitlichen Befinden kann erdie Daten auch später abrufen, sie werden vorübergehend gespeichert.So bleibt der Patient während der Langzeittherapie mit dem Klassenverbandenger verbunden und die Klasse kann über die Vernetzung soziale Verantwortungpraktizieren.Das Bonner Modell hat Pilotcharakter und soll demnächst auch in anderen Klinikenzum Einsatz kommen. Es ist bei allen Patienten mit Langzeittherapien denkbar,förderungswürdig und soll in Zukunft von der Deutschen Kinderkrebsstiftung betreut werden.Text: http://www.klassissimo.de/doku/Klassissimo-Flyer.pdf

Klassissimo

„"Aus dem Klassenzimmer in das Krankenzimmer“

Spendenkonten:221 Volksbank Bonn-Rhein-SiegBLZ 380 601 86246 660 000 Dresdner BankBLZ 370 800 40230 021 57 Sparkasse BonnBLZ 380 500 00425 950 500 Postbank KölnBLZ 370 100 50Stichwort „Schulprojekt“

weitere Informarionen zu Klassissimo


http://www.klassissimo.de/ 

St. Seb. Schützengesellschaft Ippendorf 1956 e. V.




mailto:info@schuetzen-ippendorf.de